Herbstfeuerwerk

Farb- und Formenvielfalt Dahlie

Auch im Herbst bieten die Gödenrother Gärten viel Farbe. Ein Grund dafür sind die großzügig in der Anlage verteilen Dahlien, die mit ihrer Sortenvielfalt für bunte Abwechslung sorgen. Einige dieser Sorten stellen wir Ihnen heute vor:

Gleich vor unserem Haupteingang zum Gebäude am Parkplatz, links und rechts neben der Glastür, finden Sie die Bishop of Llandaff, eine leuchtend rote Dahlie mit einem Kranz gelber Staubblätter. Die dekorative Dahlie wurde 1924 in England gezüchtet und 1928 von der RHS (Royal Horticultural Society) ausgezeichnet. Besonders auffällig ist ihr sehr dunkles, grün-bronzefarbenes Laub.

Wenn Sie die Gödenrother Gärten über die Lindetreppe betreten oder verlassen, erwartet Sie dort auf der einen Seite eine bildschöne, dunkelrote Balldahlie namens Arabien Night.

Im großen Beet in Richting Hortus ist das Dunkelpurpurlila von Engelhardts Matador nur schwer mit der Kamera zu erfassen. Diese großblütige Dahlie ist 1993 gezüchtet worden und damit eine der Jüngeren in den Gödenrother Gärten.

Die wahrscheinlich älteste bekannte Sorte finden Sie hinter unserem Teich. Die York & Lancaster ist mit ihren weißen und roten Blütenblättern, die sich zufällig mischen und damit in jeder Blüte anders sind, ist auf jeden Fall einfach zu finden. Gezüchtet wurde diese Dahlie um 1850, der Name ist eine Anspielung auf den Streit der englischen Königshäuser York und Lancaster aus der Mitte des 15. Jahrhunderts. Das Wappen des Hauses York ist eine weiße und das Wappen des Hauses Lancaster eine rote Rose, daher wurde die Auseinandersetzung zum Ende hin als Rosenkrieg bezeichnet. Die beiden Farben finden sich in jeder Blüte dieser Dahlie in jeweils einzigartiger Zusammensetzung.

Nicht nur die Farben variieren stark bei den Dahlien, auch ihre Formen. Eine Vertreterin der Halskrausen-Dahlien ist die Ann Breckenfelder, deren rote Blüten eine gelbe „Halskrause“ zeigen. Sie finden sie hinter dem Teich an einem der Gartenhäuser.

Eine weitere Formvariation sind z. B. die Kaktus- und Semi-Kaktus-Dahlien. In den Gödenrother Gärten finden sie die gelbe Semi-Kaktus-Variante München.

Es warten noch andere Dahlien-Sorten (und natürlich viele andere Pflanzen) in den Gödenrother Gärten. Ein Besuch lohnt sich immer!

Aber nicht vergessen: Dahlien sind nicht winterhart und ihre Knollen werden vor der Frostperiode ausgegraben, um geschützt zu überwintern. Wundern Sie sich also nicht, wenn Ihnen die Sorten in 2022 oder später an einer ganz anderen Stelle in den Gödenrother Gärten begegnen.

Hier noch weitere Dahlien aus den Gödenrother Gärten:

Zurück zur Übersicht