Droge (Wortherkunft)

Drogen, Drugstores und niederländische Coffee-Shops

Die medizinisch genutzten Pflanzenteile bezeichnet man als Droge, Kräuterkundige gehen damit gelassen und ganz selbstverständlich um. Das Wort Droge kommt aus dem niederländischen droog, also trocken, damit wurden die getrockneten Kräuter, Gewürze und Tees bezeichnet, die die Ostindische Handelskompanie in ihren Schiffen nach Europa brachten. Im Französischen wurde daraus Droque. Als Lehnwort gelangte es dann wieder ins Deutsche, aus Droque wurde Droge und bezeichnete die getrockneten Pflanzenteile, die zur medizinischen Nutzung gehandelt werden. Daher kommt auch das Wort Drogist.

Das englische Wort Drugs stammt aus derselben Wurzel, ebenso der Drugstore. Das Wort Drugs ist heute auch als Sammelbezeichnung für Rauschmittel und psychoaktive Substanzen besetzt.

Die geschäftstüchtigen Niederländer verkaufen solche Drugs deswegen nicht in einem Drugstore, sondern in einem Coffee-Shop, denn zum Kaffeetrinken gehen die Holländer in eine Bar. Können Sie sich jetzt vorstellen, warum die Verständigung mit den Niederländern so problematisch sein kann?

Zurück zur Übersicht